Management

Das Verwaltungsmodul stellt den Kern der HR-Komponente dar und dient der administrativen Unterstützung der eigentlichen Personalarbeit. In diesem Modul werden die Mitarbeiterdaten vom Eintritt bis zum Austritt gepflegt.

Eine Historienpflege von Gehältern, Klassifikationen, Qualifikationen etc. gehören ebenso dazu wie die Planung und Behandlung zeitbezogener Daten wie z.B. Abwesenheiten, Versetzungen, Beförderungen, Gehaltserhöhungen u.v.m. Alle weiteren Module des Gesamtsystems greifen auf die hier getätigten Eingaben zurück. So sind z.B. die in der Verwaltung hinterlegten Abwesenheiten innerhalb der Einsatzplanung sofort als solche ersichtlich und können dort entsprechend berücksichtigt werden. Die Ersterfassung von Mitarbeiterinformationen erfolgt i.d.R. im Recruiting. Beim Neuzugang eines Mitarbeiters werden diese bereits vorhandenen Daten übernommen und um weitere Informationen ergänzt die im Allgemeinen während des Bewerbungszeitraumes nicht anfallen bzw. bekannt sind.

Mehr Selbstverantwortung durch Employee Self-Services

Zeitgemäßes Personalmanagement setzt auf mehr Eigenverantwortung der Mitarbeiter. Internet und Intranets legen dazu die elektronischen Schienen. Mit TC RESY Employee Self-Service (ESS) werden ausgewählte personalwirtschaftliche Aufgaben dezentralisiert und interaktiv von den Mitarbeitern selbst erledigt.

Die Aktualisierung von Adressen oder Bankverbindungen, der Informationsabruf von Urlaubsdaten oder der Einblick in Stellenausschreibungen, die Auswahl geeigneter Seminare und die Abwicklung von Seminarbuchungen sind Beispiele für die Verlagerung von Tätigkeiten, die Ihre Personalabteilung von zeit- und kostenintensiven Aufgaben entlasten.

Sicherheit gewährleisten unternehmensspezifisch gestaltbare Datenschutz- und Zugriffskriterien.

Die Vorteile der Dezentralisierung von Funktionen überzeugen:
30 Prozent weniger Kosten für eine ESS-Transaktion im Vergleich zur zentralen Abwicklung ermittelte die Hunter Group 1999 in einer Analyse. Sie errechnete einen Return on Investment für den ESS-Einsatz innerhalb von 18 Monaten.