Limitüberwachung

Aufgabe der Anwendung ist die tägliche Erfassung des Wertpapierbestandes einer Bank.

Im Vordergrund steht dabei die Überwachung der Einhaltung eines vorgegebenen Limits, welches für jeden Emittenten individuell den Marktwert seines in der Bank verbuchten Bestandes begrenzt.

Benötigte Daten werden wie im Umsatzstatistikmodul durch Bloomberg und Reuters sowie die integrierte Stammdatenverwaltung zur Verfügung gestellt.

Automatisierte Reports geben täglich nach dem Import der Bestandsdaten die Werte derjenigen Emittenten aus, deren Limit überschritten wurde.

Durch Vorhaltung der Daten für eine Bestandshistorie ist es jederzeit möglich, den Bestand eines Emittenten zu einem beliebigen Zeitpunkt abzufragen, mit der Möglichkeit diese Informationen nach Ländern zu gruppieren.

Detaillierte Angaben in den Reports wie z.B. Limit, Auslastung in %, bisherige Dauer einer eventuellen Limitüberschreitung und die Differenz zwischen Bestand und Limit gewährleisten jederzeit eine Übersicht des aktuellen Status.